SEA CLOUD SPIRIT – Kanaren Last Minute Special
 
Angebots-Codierung: SUN4428

Reisezeitraum

Dezember 2021

Reisedauer

7 Nächte ab/bis Gran Canaria

Schiff

Sea Cloud Spirit

An- & Abreise

optional zubuchbar

Highlights

2 FOR 1 – voller Genuss zum halben Preis

Für Einzelreisende entfällt der Einzelkabinenzuschlag

Inkludiertes Event auf La Palma/Gran Canaria

DIESER WINTER WIRD IHR SOMMER

Lavagrotten und Weinbau, Wale und Delfine, Wandern und Kultur: Eine Segelkreuzfahrt mit der SEA CLOUD SPIRIT zu den Kanarischen Inseln bietet unvergessliche Erlebnisse in spektakulärer Natur.

2 FOR 1 – voller Genuss zum halben Preis! Heißt: Für zwei Gäste in einer Kabine berechnen wir nur den Reisepreis für eine Person; für Einzelreisende entfällt der Einzelkabinenzuschlag.

Event am 15.12.2021
Inkludiertes Event auf La Palma: spanische Spezialitäten in der Finca La Principal

Event am 08.12.2021
Inkludiertes Event auf Gran Canaria: ein musikalischer Abend im Gabinete Literario

Termine & Preise

Datum, Schiff & Route Außen Suite  
08.12.2021
Sea Cloud Spirit
7 Nächte
Scs-21045
ab

€ 4.385,-

ab

€ 6.875,-

nur telefonisch
buchbar
15.12.2021
Sea Cloud Spirit
7 Nächte
Scs-21046
ab

€ 4.385,-

ab

€ 6.875,-

nur telefonisch
buchbar
Die hier aufgeführten Preise gelten ab sofort im Rahmen unserer 2 FOR 1 Aktion jetzt pro Kabine!

Live Beratung

Persönlich durch Ihren Mein Schiff ® Spezialisten!

Zur persönlichen
Live-Beratung

Sie haben noch Fragen oder möchten lieber telefonisch buchen?

Direkt & Persönlich

+49 (0)211 - 88 24 96 17 | info@urlaubsexperte.de

Rückrufservice Kontaktformular Preiswächter Newsletterservice

Scs-21045

Tag 1 Gran Canaria
Spanien
- 22:00 Uhr
Tag 2 Arrecife / Lanzarote
Spanien
16:00 Uhr -
Tag 3 Arrecife / Lanzarote
Spanien
- 13:30 Uhr
Tag 3 Fuerteventura
Spanien
19:00 Uhr -
Tag 4 Fuerteventura
Spanien
- 13:00 Uhr
Tag 5 San Sebastián de La Gomera
Spanien
17:00 Uhr -
Tag 6 San Sebastián de La Gomera
Spanien
- 18:00 Uhr
Tag 7 Gran Canaria
Spanien
14:00 Uhr -
Tag 8 Gran Canaria
Spanien
- -

7 Nächte ab/bis Gran Canaria

Gran Canaria (Spanien)

1. Tag | Abfahrt 22:00 Uhr

Las Palmas begeistert durch Vielfältigkeit - Große Langeweile kommt im Hafen von Las Palmas im Nordosten von Gran Canaria nicht auf. Die größte Stadt der kanarischen Inseln begeistert mit Museen, Stränden, einer Burg und einem neu errichteten Aquarium. Shopping-Queens und Genießer der regionalen Küche können sich ebenfalls fußläufig austoben. Direkt hinter dem Einkaufzentrum El Muelle im Hafengebiet des Puerto de la Luz wurde das Meeresaquarium Poema De Mar errichtet, das laut Betreiber größte und spektakulärste Aquarium der Welt mit über 300 verschiedenen Tierarten. Ebenfalls unweit vom Hafen befindet sich das Technische Museum Museo Elder de la Ciencia y la Tecnología am Santa Catalina Platz und das Marinemuseum Museo Naval de Canarias. Freunde historischer Gemäuer sollten sich die Burg Castillo de la Luz aus dem 16. Jahrhundert anschauen. Und zur Abkühlung eignen sich der Stadtstrand Playa de las Canteras oder der Playa de las Alcaravaneras nahe der Liegeplätze.

Arrecife / Lanzarote (Spanien)

2. Tag | Ankunft 16:00 Uhr

Arrecife erkunden - Ein neuer Liegeplatz macht´s möglich: Vom Muelle de Cruceros, dem neuen Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Arrecife, führt ein gut ausgebauter Fußweg direkt ins Zentrum der Hauptstadt von Lanzarote. Bis zur großen Einkaufsstraße Calle Leon y Castillo sind es gerade mal zwei Kilometer. Die Strecke verläuft ohne Stufen und ist damit auch für Rollstuhlfahrer super geeignet. Zum Verweilen laden die sonnige Strandpromenade und das maritime Ambiente ein, ganz zu schweigen von den gelben Stränden wie dem Playa del Reducto. Dank der vielen Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Festung San Gabriel oder der Stadthafen Charco de San Gines lässt sich Arrecife gut auf eigene Faust erkunden. Naturfreunde kommen auf Lanzarote ebenfalls voll auf ihre Kosten, etwa im imponierenden Timanfaya Nationalpark, der faszinierenden Wasserhöhle von Jameos del Agua oder beim den sensationellen Aussichten im Tal der 1000 Palmen.

Arrecife / Lanzarote (Spanien)

3. Tag | Abfahrt 13:30 Uhr

Arrecife erkunden - Ein neuer Liegeplatz macht´s möglich: Vom Muelle de Cruceros, dem neuen Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Arrecife, führt ein gut ausgebauter Fußweg direkt ins Zentrum der Hauptstadt von Lanzarote. Bis zur großen Einkaufsstraße Calle Leon y Castillo sind es gerade mal zwei Kilometer. Die Strecke verläuft ohne Stufen und ist damit auch für Rollstuhlfahrer super geeignet. Zum Verweilen laden die sonnige Strandpromenade und das maritime Ambiente ein, ganz zu schweigen von den gelben Stränden wie dem Playa del Reducto. Dank der vielen Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise die Festung San Gabriel oder der Stadthafen Charco de San Gines lässt sich Arrecife gut auf eigene Faust erkunden. Naturfreunde kommen auf Lanzarote ebenfalls voll auf ihre Kosten, etwa im imponierenden Timanfaya Nationalpark, der faszinierenden Wasserhöhle von Jameos del Agua oder beim den sensationellen Aussichten im Tal der 1000 Palmen.

Fuerteventura (Spanien)

3. Tag | Ankunft 19:00 Uhr

Puerto del Rosario: beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen - Das Hafenviertel von Puerto del Rosario, Hauptstadt der Insel Fuerteventura, ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Rund um den kleinen Plaza de Espana finden Nachtschwärmer abwechslungsreiches Nightlife mit Bars und Diskotheken. Tagsüber führt ein Bummel durch die Stadt vorbei an sehenswerten Gebäuden und Plätzen. Die Flanier- und Geschäftsmeile Calle Leon y Castillo erstreckt sich vom Hafen in die Stadt hinein. Im Stadtzentrum von Puerto del Rosario stößt man auf die schlichte Pfarrkirche Iglesias Nuestra Senora del Rosario, die der Schutzheiligen der Stadt geweiht ist. Auffällig ist die Fassade mit dem zentralen Glockenturm, der erst im 20. Jahrhundert errichtet wurde. Das Casa Museo Unamuno, ehemaliges Hotel Fuerteventura, ist eine Nachbildung der Unterkunft des baskischen Schriftstellers Miguel de Unamuno und erinnert an sein Exil, das ihn im Jahr 1924 auf die Insel verschlug.

Fuerteventura (Spanien)

4. Tag | Abfahrt 13:00 Uhr

Puerto del Rosario: beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen - Das Hafenviertel von Puerto del Rosario, Hauptstadt der Insel Fuerteventura, ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen. Rund um den kleinen Plaza de Espana finden Nachtschwärmer abwechslungsreiches Nightlife mit Bars und Diskotheken. Tagsüber führt ein Bummel durch die Stadt vorbei an sehenswerten Gebäuden und Plätzen. Die Flanier- und Geschäftsmeile Calle Leon y Castillo erstreckt sich vom Hafen in die Stadt hinein. Im Stadtzentrum von Puerto del Rosario stößt man auf die schlichte Pfarrkirche Iglesias Nuestra Senora del Rosario, die der Schutzheiligen der Stadt geweiht ist. Auffällig ist die Fassade mit dem zentralen Glockenturm, der erst im 20. Jahrhundert errichtet wurde. Das Casa Museo Unamuno, ehemaliges Hotel Fuerteventura, ist eine Nachbildung der Unterkunft des baskischen Schriftstellers Miguel de Unamuno und erinnert an sein Exil, das ihn im Jahr 1924 auf die Insel verschlug.

San Sebastián de La Gomera (Spanien)

5. Tag | Ankunft 17:00 Uhr

San Sebastian de La Gomera: Ein Hauch von Kolumbus - Eine typisch kanarische Hafenstadt ist San Sebastian de La Gomera, geschichtsträchtige Hauptstadt der Kanareninsel La Gomera. Fast alle Sehenswürdigkeiten des Regierungssitzes stehen in Verbindung zu den Aufenthalten von Christopher Kolumbus auf seinen Reisen nach Amerika. Gleich nach dem Verlassen des Hafengeländes führt eine kleine Promenade direkt zum Plaza de Las Americas, der umsäumt ist mit Bars und Kiosken. An der Ostseite des Platzes befindet sich das Rathaus mit seinem offenen Bogengang, einer kleinen Turmuhr und einem Holzbalkon. Das einstige Zollhaus ist eines der ältesten Gebäude der Stadt und wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Im Innenhof liegt ein Brunnen, aus dem Kolumbus seine Wasservorräte habe auffüllen lassen. Das Kolumbushaus in der Altstadt sollte genauso inspiziert werden wie der Wehrturm Torre del Conde, das Archäologische Museum sowie die Pfarrkirche Nuestra Senora de la Asuncion.

San Sebastián de La Gomera (Spanien)

6. Tag | Abfahrt 18:00 Uhr

San Sebastian de La Gomera: Ein Hauch von Kolumbus - Eine typisch kanarische Hafenstadt ist San Sebastian de La Gomera, geschichtsträchtige Hauptstadt der Kanareninsel La Gomera. Fast alle Sehenswürdigkeiten des Regierungssitzes stehen in Verbindung zu den Aufenthalten von Christopher Kolumbus auf seinen Reisen nach Amerika. Gleich nach dem Verlassen des Hafengeländes führt eine kleine Promenade direkt zum Plaza de Las Americas, der umsäumt ist mit Bars und Kiosken. An der Ostseite des Platzes befindet sich das Rathaus mit seinem offenen Bogengang, einer kleinen Turmuhr und einem Holzbalkon. Das einstige Zollhaus ist eines der ältesten Gebäude der Stadt und wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Im Innenhof liegt ein Brunnen, aus dem Kolumbus seine Wasservorräte habe auffüllen lassen. Das Kolumbushaus in der Altstadt sollte genauso inspiziert werden wie der Wehrturm Torre del Conde, das Archäologische Museum sowie die Pfarrkirche Nuestra Senora de la Asuncion.

Gran Canaria (Spanien)

7. Tag | Ankunft 14:00 Uhr

Las Palmas begeistert durch Vielfältigkeit - Große Langeweile kommt im Hafen von Las Palmas im Nordosten von Gran Canaria nicht auf. Die größte Stadt der kanarischen Inseln begeistert mit Museen, Stränden, einer Burg und einem neu errichteten Aquarium. Shopping-Queens und Genießer der regionalen Küche können sich ebenfalls fußläufig austoben. Direkt hinter dem Einkaufzentrum El Muelle im Hafengebiet des Puerto de la Luz wurde das Meeresaquarium Poema De Mar errichtet, das laut Betreiber größte und spektakulärste Aquarium der Welt mit über 300 verschiedenen Tierarten. Ebenfalls unweit vom Hafen befindet sich das Technische Museum Museo Elder de la Ciencia y la Tecnología am Santa Catalina Platz und das Marinemuseum Museo Naval de Canarias. Freunde historischer Gemäuer sollten sich die Burg Castillo de la Luz aus dem 16. Jahrhundert anschauen. Und zur Abkühlung eignen sich der Stadtstrand Playa de las Canteras oder der Playa de las Alcaravaneras nahe der Liegeplätze.

Gran Canaria (Spanien)

8. Tag

Las Palmas begeistert durch Vielfältigkeit - Große Langeweile kommt im Hafen von Las Palmas im Nordosten von Gran Canaria nicht auf. Die größte Stadt der kanarischen Inseln begeistert mit Museen, Stränden, einer Burg und einem neu errichteten Aquarium. Shopping-Queens und Genießer der regionalen Küche können sich ebenfalls fußläufig austoben. Direkt hinter dem Einkaufzentrum El Muelle im Hafengebiet des Puerto de la Luz wurde das Meeresaquarium Poema De Mar errichtet, das laut Betreiber größte und spektakulärste Aquarium der Welt mit über 300 verschiedenen Tierarten. Ebenfalls unweit vom Hafen befindet sich das Technische Museum Museo Elder de la Ciencia y la Tecnología am Santa Catalina Platz und das Marinemuseum Museo Naval de Canarias. Freunde historischer Gemäuer sollten sich die Burg Castillo de la Luz aus dem 16. Jahrhundert anschauen. Und zur Abkühlung eignen sich der Stadtstrand Playa de las Canteras oder der Playa de las Alcaravaneras nahe der Liegeplätze.
© 2021 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Scs-21046

Tag 1 Gran Canaria
Spanien
- 22:00 Uhr
Tag 2
Seetag
- -
Tag 3 La Palma
Spanien
08:00 Uhr 22:00 Uhr
Tag 4 El Hierro
Spanien
13:30 Uhr 23:00 Uhr
Tag 5 Los Cristianos
Spanien
13:30 Uhr 23:00 Uhr
Tag 6 Santa Cruz de Tenerife
Spanien
13:30 Uhr -
Tag 7 Santa Cruz de Tenerife
Spanien
- 08:00 Uhr
Tag 7 Gran Canaria
Spanien
16:00 Uhr -
Tag 8 Gran Canaria
Spanien
- -

7 Nächte ab/bis Gran Canaria

Gran Canaria (Spanien)

1. Tag | Abfahrt 22:00 Uhr

Las Palmas begeistert durch Vielfältigkeit - Große Langeweile kommt im Hafen von Las Palmas im Nordosten von Gran Canaria nicht auf. Die größte Stadt der kanarischen Inseln begeistert mit Museen, Stränden, einer Burg und einem neu errichteten Aquarium. Shopping-Queens und Genießer der regionalen Küche können sich ebenfalls fußläufig austoben. Direkt hinter dem Einkaufzentrum El Muelle im Hafengebiet des Puerto de la Luz wurde das Meeresaquarium Poema De Mar errichtet, das laut Betreiber größte und spektakulärste Aquarium der Welt mit über 300 verschiedenen Tierarten. Ebenfalls unweit vom Hafen befindet sich das Technische Museum Museo Elder de la Ciencia y la Tecnología am Santa Catalina Platz und das Marinemuseum Museo Naval de Canarias. Freunde historischer Gemäuer sollten sich die Burg Castillo de la Luz aus dem 16. Jahrhundert anschauen. Und zur Abkühlung eignen sich der Stadtstrand Playa de las Canteras oder der Playa de las Alcaravaneras nahe der Liegeplätze.

Seetag

2. Tag

La Palma (Spanien)

3. Tag | Ankunft 08:00 Uhr | Abfahrt 22:00 Uhr

El Hierro (Spanien)

4. Tag | Ankunft 13:30 Uhr | Abfahrt 23:00 Uhr

Los Cristianos (Spanien)

5. Tag | Ankunft 13:30 Uhr | Abfahrt 23:00 Uhr

Santa Cruz de Tenerife (Spanien)

6. Tag | Ankunft 13:30 Uhr

Santa Cruz besticht mit besonderen Sehenswürdigkeiten - Santa Cruz de Tenerife ist nicht nur die Hauptstadt der Kanareninsel Teneriffa, sondern beheimatet auch einen der größten spanischen Seehäfen des Atlantiks. Die moderne Einkaufsstadt besticht mit einigen besonderen Sehenswürdigkeiten. Das im Jahr 2003 eröffnete Auditorium mit Konzert- und Kongresshalle liegt direkt am Meer und erinnert stark an die Oper von Sydney. Das Gebäude ist mittlerweile zum Wahrzeichen der Stadt avanciert. Daneben kommen im Parque Maritimo, einer rund 22.000 m² großen Badeanlage, alle Badenixen und Wassergeister voll auf ihre Kosten. Ein weiteres Wahrzeichen ist die Iglesia de Nuestra Señora de la Conceptión, die bedeutendste Kirche der Stadt mit dem nachträglich erbauten achteckigen Turm und den fünf Kirchenschiffen. Die beliebte Flaniermeile Rambla de Santa Cruz sorgt mit Cafés, Shops, Kinos, Bars und Restaurants für einen abwechslungsreichen Aufenthalt in Teneriffas Hauptstadt. Überstrahlt wird die Insel durch den höchsten Berg – der Teide mit schneebedeckter Kuppe.

Santa Cruz de Tenerife (Spanien)

7. Tag | Abfahrt 08:00 Uhr

Santa Cruz besticht mit besonderen Sehenswürdigkeiten - Santa Cruz de Tenerife ist nicht nur die Hauptstadt der Kanareninsel Teneriffa, sondern beheimatet auch einen der größten spanischen Seehäfen des Atlantiks. Die moderne Einkaufsstadt besticht mit einigen besonderen Sehenswürdigkeiten. Das im Jahr 2003 eröffnete Auditorium mit Konzert- und Kongresshalle liegt direkt am Meer und erinnert stark an die Oper von Sydney. Das Gebäude ist mittlerweile zum Wahrzeichen der Stadt avanciert. Daneben kommen im Parque Maritimo, einer rund 22.000 m² großen Badeanlage, alle Badenixen und Wassergeister voll auf ihre Kosten. Ein weiteres Wahrzeichen ist die Iglesia de Nuestra Señora de la Conceptión, die bedeutendste Kirche der Stadt mit dem nachträglich erbauten achteckigen Turm und den fünf Kirchenschiffen. Die beliebte Flaniermeile Rambla de Santa Cruz sorgt mit Cafés, Shops, Kinos, Bars und Restaurants für einen abwechslungsreichen Aufenthalt in Teneriffas Hauptstadt. Überstrahlt wird die Insel durch den höchsten Berg – der Teide mit schneebedeckter Kuppe.

Gran Canaria (Spanien)

7. Tag | Ankunft 16:00 Uhr

Las Palmas begeistert durch Vielfältigkeit - Große Langeweile kommt im Hafen von Las Palmas im Nordosten von Gran Canaria nicht auf. Die größte Stadt der kanarischen Inseln begeistert mit Museen, Stränden, einer Burg und einem neu errichteten Aquarium. Shopping-Queens und Genießer der regionalen Küche können sich ebenfalls fußläufig austoben. Direkt hinter dem Einkaufzentrum El Muelle im Hafengebiet des Puerto de la Luz wurde das Meeresaquarium Poema De Mar errichtet, das laut Betreiber größte und spektakulärste Aquarium der Welt mit über 300 verschiedenen Tierarten. Ebenfalls unweit vom Hafen befindet sich das Technische Museum Museo Elder de la Ciencia y la Tecnología am Santa Catalina Platz und das Marinemuseum Museo Naval de Canarias. Freunde historischer Gemäuer sollten sich die Burg Castillo de la Luz aus dem 16. Jahrhundert anschauen. Und zur Abkühlung eignen sich der Stadtstrand Playa de las Canteras oder der Playa de las Alcaravaneras nahe der Liegeplätze.

Gran Canaria (Spanien)

8. Tag

Las Palmas begeistert durch Vielfältigkeit - Große Langeweile kommt im Hafen von Las Palmas im Nordosten von Gran Canaria nicht auf. Die größte Stadt der kanarischen Inseln begeistert mit Museen, Stränden, einer Burg und einem neu errichteten Aquarium. Shopping-Queens und Genießer der regionalen Küche können sich ebenfalls fußläufig austoben. Direkt hinter dem Einkaufzentrum El Muelle im Hafengebiet des Puerto de la Luz wurde das Meeresaquarium Poema De Mar errichtet, das laut Betreiber größte und spektakulärste Aquarium der Welt mit über 300 verschiedenen Tierarten. Ebenfalls unweit vom Hafen befindet sich das Technische Museum Museo Elder de la Ciencia y la Tecnología am Santa Catalina Platz und das Marinemuseum Museo Naval de Canarias. Freunde historischer Gemäuer sollten sich die Burg Castillo de la Luz aus dem 16. Jahrhundert anschauen. Und zur Abkühlung eignen sich der Stadtstrand Playa de las Canteras oder der Playa de las Alcaravaneras nahe der Liegeplätze.
© 2021 - Urlaubsexperte.de GmbH & Co KG.
Wer gegen das Urheberrecht verstößt (z.B. Bilder oder Texte unerlaubt kopiert), macht sich gem. §§ 106 ff UrhG strafbar, wird zudem kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten (§ 97 UrhG).

Hinweise

Inklusiveleistungen
Nicht ohne Grund werden SEA CLOUD und SEA CLOUD II vom Berlitz Cruise Guide regelmäßig unter die besten fünf Kreuzfahrtschiffe der Welt gewählt: Unser eigener 5- Sterne-Stil erfüllt höchste Ansprüche, ermöglicht echte Entspannung und wahren Genuss. Dazu gehören natürlich auch all die vielen kleinen besonderen Details und Extras, die bei SEA CLOUD CRUISES selbstverständlich und bereits im Reisepreis inkludiert sind. So können Sie bei uns einfach mehr erwarten.

Die wichtigsten Inklusiv-Leistungen finden Sie hier auf einen Blick:
- Segelkreuzfahrt in der gebuchten Kabinen-Kategorie
- Trinkgelder
- Begrüßungs-Champagner in der Kabine
- Sämtliche Mahlzeiten vom Frühaufsteherfrühstück bis zum erlesenen 4-Gang-Auswahlmenü am Abend
- 5-Gang-Gala-Dinner während der Reise
- Welcome- und Farewell-Cocktail mit Champagner
- Qualitätsweine von namhaften Winzern und Bier zum Mittag- und Abendessen
- Alle Softgetränke während der Reise
- Alle alkoholfreien Kaffee- und Teespezialitäten
- Mineralwasser auf den Ausflügen
- Täglich frisch gefüllter Obstkorb in Ihrer Kabine
- Deutsch sprechende Reiseleitung
- Reiseunterlagen
- Alle Hafengebühren
- Nutzung des Wassersport-Equipments wie z.B. Schnorchel-Ausrüstung, Stand-Up-Paddles und Towable Tube (wetterabhängig)
- Kostenloser Wäscheservice in der Kat. A-C (SEA CLOUD) bzw. Kat. A+B (SEA CLOUD II und SEA CLOUD SPIRIT)

Alle Angaben ohne Gewähr. Angebot vorbehaltlich Verfügbarkeit. Zwischenverkauf und Routenänderungen vorbehalten. (Letzte Aktualisierung: 08.11.2021 15:12)


Wir freuen uns
auf Ihren Anruf!

0211 - 88 24 96 17

Mo.-Fr. 8:00-21:00 Uhr
Sa. 10-15 | So. 11-17 Rückrufservice

Schnellsuche